Von Gemeindepräsident Urs Mettler Androhung einer Ordnungsbusse

Ermahnung und Androhung einer Busse durch den Gemeindepräsidenten Urs Mettler

Am 6. Dezember 2011 hat das Baurekursgericht das Urteil hinsichtlich meinem Baurekurs gefällt - ich habe den Rekurs gegen die Gemeinde Uetikon und Meilen gewonnen.

 

Da die Sammelstelle im Jahre 2009 Traktandum eines Gemeindeversammlungsbeschluss war, wollte ich meinen gewonnenen Rekurs der Gemeindeversammlung bekannt geben.

An der Gemeindeversammlung vom 12. Dezember 2011 habe ich dann auf drei vom Gemeinderat zu verantwortende finanziell misslungene Projekte hingewiesen (Skaterpark, Luxuskreisel und Sammelstelle).

Zur Erinnerung: die Einwohner von Uetikon am See bezahlen der Firma Schneider Umweltservice AG jährlich mindestens CHF 48'000.- und die Einwohner von Meilen etwa CHF 150'000 .-  für die Benutzung der Sammelstelle für Separatabfälle, welche nicht bewilligt ist und somit widerrechtlich betrieben wird.

Alle nicht Einwohner von Uetikon am See und Meilen die hier zum Entsorgen kommen nutzen dieselbige Leistung, also für die Nutzung der Sammelstelle für Separatabfälle übrigens unentgeltlich.

Link zu meiner Aussage an der Gemeindeversammlung

Der Gemeindepräsident Urs Mettler drohte mir (nach der Gemeindeversammlung) mit einer Ordnungsbusse

(Auszug aus dem Schreiben des Gemeindepräsident Urs Mettler Uetikon am See)uetikon_am_see_gemeindepraesident_urs_mettler_ermahnung_drohung

Bemerkung: Herr Urs Mettler hatte kurz zuvor Werbung für einen Optiker in der Zürichseezeitung gemacht und über den Kauf seiner Kontaktlinse berichtet. Dass ich mir nun ein Scherzchen diesbezüglich erlaubt habe, scheint den Gemeindepräsidenten mit einem persönlichen Angriff zu verwechseln. Offensichtlich verträgt er als Fasnächtler keinen Scherz auf seine Kosten.

Äusserst fragwürdig ist zudem auch dass der Gemeindepräsident von Uetikon, Herr Urs Mettler (alias Schnupftruckli), sich über die Einwohner von Uetikon am See (z.B. Verein "Uetikon an den See") und auch über mich ("Occupy-Mikrophone Dame") lustig macht und übelst beschimpft.

Link zum Zeitungsartikelder Zürichseezeitung Bericht über die Uetiker Fasnacht

 

 

 

Webseite erstellt und unterhalten durch
Webagentur dynamic-duo webdesign/-publishing Uetikon am See